Loading...
Home Termine Veranstaltung zu Kritik des Familismus

Veranstaltung zu Kritik des Familismus

Zum diesjährigen Tag gegen Gewalt an Frauen, wollen wir auf die verschiedenen Formen der Unterdrückung der Frauen aufmerksam machen. Dazu müssen wir auch unbedingt normgebende Paarmodelle und Fürsorgezusammenhänge, wie die Familie und die Ehe hinterfragen und sie nicht einfach als vermeintlich naturgegeben hinnehmen und glorifizieren. Auch die Rolle der Frau als Putzkraft, fürsorgliche Ehefrau und Mutter muss von uns überdacht werden.

Gisela Notz ist Sozialwissenschaftlerin und Historikerin im Bereich der Familien – und Sozialpolitik und der Frauenforschung. Sie wird mit uns gemeinsam Passagen aus ihrem Buch „Kritik des Familismus“ lesen und darüber debattieren. Hierbei geht es thematisch darum, dass unser ideologisiertes konservatives Familienverständnis eigentlich auf „Gemeinwohl“ abzielt, faktisch aber alle Menschen ausschließt, die nicht zu einer Familie gehören und Frauen zu rechtlosen Wesen macht. Dass ein Bezug auf die herrschende alltägliche Gewalt gegen Frauen diskutiert werden kann, lässt sich bereits erahnen.

Veranstaltung am Montag, den 23.11. um 19.00 Uhr, die Veranstaltung findet online statt.

Hier der Link zur Zoom-Konferenz: https://us02web.zoom.us/j/82758439870

Datum

23. Nov. 2020
Vorbei!

Uhrzeit

19:00

Mehr Info

Weiterlesen
Kategorie
Ausgewählte Texte